Kirchgemeinde Kreuzlingen-Emmishofen

Personelle Änderungen in der Kirchenmusik St. Stefan 

Unsere Kirchenmusikerin Stephanie Mertens hat uns auf eigenen Wunsch per Ende Januar verlassen.
Frau Mertens war seit ca. 5 Jahren bei uns angestellt und hatte in dieser Zeit einige Erfolge mit dem Chor, ihren Konzerten und die von ihr injizierten Projekten, unter anderem dem Kinderchor, Choralschola, Vokalensemble usw. feiern können.
Wir verlieren mit Frau Mertens eine professionelle und fachlich versierte Persönlichkeit, welche die Pfarrei regelmässig mit ihren Auftritten verzücken konnte.
Wir wünschen Ihr und ihrer jungen Familie, welche sich demnächst vergrössern wird, alles Liebe und Glück für die Zukunft.

Auch unser Organist und Leiter des Singkreises in Tägerwilen Emanuel Vogel hat die Kirchgemeinde auf Ende Januar verlassen, sein auf ein Jahr befristeter Arbeitsvertrag wurde nicht verlängert.
Auch ihm wünschen wir an dieser Stelle viel Glück und Zufriedenheit mit seiner jungen Familie und auf dem künftigen Lebensweg.

Die Kirchenvorsteherschaft hat mit tatkräftiger Unterstützung des Stefanschor folgende Nachfolgeregelungen für die Kirchenmusik engagieren können.  

 

 

 

 

Ganz herzlich begrüssen wir Herr Nicolas Borner als neuen Kirchenmusiker in unserer Kirchgemeinde. Herr Borner ist 28 Jahre jung, geboren und aufgewachsen in Konstanz wo er zur Zeit auch seinen Wohnsitz inne hat.
Nach dem Gymnasium hat er ein Master Studium an der Zürcher Hochschule der Künste im Hauptfach Orgel/Chorleitung abgeschlossen und anschliessend mit einem einjährigen Aufenthalt an der Akademie Deutsche POP in Berlin im Bereich Musikmanagement abgerundet.
In seiner Freizeit interessiert er sich für die Astronomie und macht viel Sport zum Ausgleich.

 

 

Ihm tatkräftig zur Seite stehen wird künftig Frau Annette Vielmuth, welche die Teilzeitstelle als Organistin und Leiterin des Singkreises in Tägerwilen übernehmen wird. Frau Vielmuth ist bestens bekannt in unserer Kirchgemeinde, hat sie doch schon seit vielen Jahren einige Einsätze mit dem Chor und Orgelbegleitungen gemacht.  

Es freut uns ausserordentlich, dass beide bereits im Februar ihre Tätigkeit aufnehmen konnten, so dass für uns, den Chor und die Gruppierungen keine Übergangszeit mit Aushilfen gefunden werden musste. 
An dieser Stelle möchten wir nochmals beide neuen Mitarbeitenden herzlichst willkommen heissen und freuen uns auf ihr Wirken in unserer Kirchgemeinde.  

Die Kirchenvorsteherschaft


Katholische Kirchgemeinde
Kreuzlingen-Emmishofen

 

 

 

Simon Tobler 
Kirchenpfleger 
pflege@kath-kreuzlingen.ch
www.kath-kreuzlingen.ch

 

 

Katholische Kirchgemeinde 
Bernrainstrasse 8
8280 Kreuzlingen

Kirchenpflege
Tel. 071 672 18 44 

 

 

zurück - Druckversion